SPIRITUELLE BERGTOUR


Hier finden Sie Mehrtages- und Tagestouren, die wichtige Kennzeichen von Bergexerzitien beinhalten. Sie werden angeleitet, stehen unter einem besonderen Thema und eigenen sich für alle, die einfach mal „reinschnuppern“ wollen oder einfach mal eine kurze Auszeit brauchen.

Bitte beachten Sie auch die spirituellen Bergtage, die von den Erzdiözesen München und Freising sowie Augsburg in Kooperation unter Bergexerzitien angeboten werden.

 


„Gipfeltreffen“ … mit Moses am brennenden Dornbusch
Spiritueller Bergtag auf den Großen Illing zur „Berufung Moses' am Dornbusch“
Donnerstag, 17.05.2018, 9:00 – 16.00 Uhr, Ohlstadt

„Gipfeltreffen“ lautet der Titel einer bekannten Fernsehsendung des Bayerischen Rundfunks. Darin begibt sich der Moderator zusammen mit einer prominenten Persönlichkeit auf eine Bergtour, um sie dabei den Zuschauern näher vorzustellen.

Bei unseren „Gipfeltreffen“ wollen wir biblischen Personen begegnen, die ebenfalls eine prominente Rolle spielen - in den so genannten Lebenden Bildern des Oberammergauer Passionsspiels. Was uns diese alttestamentlichen Frauen und Männer sagen können, dem wollen wir auf verschiedenen Touren in den Ammergauer Alpen buchstäblich nach-gehen.

Kostenloser Wanderparkplatz am Aufstieg zum Heimgarten

Vom Wanderparkplatz führt eine steile Forststraße bis zur Abzweigung des Weges zum Gr. Illing. Über einen Pfad mit teils verwurzeltem Weg (Trittsicherheit erforderlich!) gelangen wir mit Pausen, die uns die „Berufung Moses' am Dornbusch“ näher bringen und mit unserem eigenen Leben in Beziehung setzen wollen, auf den Gipfel. Hier genießen wir die herrliche Aussicht ins Voralpenland und auf die Berge rund um den Heimgarten. Beim Abstieg gilt es aufzupassen, denn der Weg ist in einer Passage steil und ausgesetzt. Wir gelangen entlang der Kaltwasserlaine zurück ins Tal. Bitte nehmen Sie Getränke und Verpflegung für einen kleinen Imbiss mit. Wanderschuhe, -stöcke und Regenschutz sollten ebenso immer mit dabei sein.

Hinweis: Wenn am  Tag der Wanderung noch  Nässe durch vorausgegangenes schlechtes Wetter herrscht, gehen wir über die Bärenfleckhütte (keine Einkehrmöglichkeit) auf den Grat in Richtung Heimgarten und dann nach Westen auf das Rauheck (1587 m). Hier genießen wir einen fantastischen Ausblick nach Süden ins Karwendel- und Wettersteingebirge bis zu den Zentralalpen. Im Abstieg benützen wir den gleichen Weg zurück.

Fahrgemeinschaft ab Oberammergau und Murnau möglich 
LeiterInnen spiritueller Bergtage: Dr. Angelika Winterer und Hans-Georg Frühschütz
Anmeldung bis Mittwoch, 16.5., 11 Uhr, Tel. 08821 58501



Mit einem Freund an deiner Seite ist kein Weg zu lang (Jap. Sprichwort)
Von Klais über die Elmauer Alm zum Eckbauer
Freitag, 25.05.2018, 8:30 15.00 Uhr

In der Alltagshektik kommen unsere wesentlichen Lebensthemen oft zu kurz. Heute genießen wir die Ruhe der Natur und befassen uns mit dem Thema Freundschaft, sowohl durch Textimpulse, als auch im teils schweigenden Gehen. Über herrliche Bergwiesen und einen licht bewaldeten Höhenrücken, vor der Wettersteinkulisse, geht es zum Eckbauer. Müde, aber erfrischt im Geiste, beenden wir dort die Tour. Einkehrmöglichkeit am Ende der Tour im Berggasthaus Eckbauer; für unterwegs bitte Getränke und Brotzeit nach persönlichem Bedarf mitbringen.

Bus nach Klais (933m) - Elmauer Alm (1201m) - Eckbauer (1237m), Talfahrt mit Eckbauerbahn. Reine Gehzeit ca. 4 Stunden, 400 hm, ca. 11 km

Treffpunkt: Garmisch-Partenkirchen, Bushaltestelle RVO-Bus 9608 (Nähe Skistadion), Wildenauer Straße
Leiterinnen spiritueller Bergtage: Susanne Breit und Alexandra Bauer 
Anmeldung bis Donnerstag, 24.5., 11 Uhr, Tel.  08821 58501
Gebühr (zzgl. Fahrtkosten): 10,00 €



„Gipfeltreffen“ … mit Moses vor dem Pharao
Spiritueller Bergtag auf die Scheinbergspitze zu „Moses wird vom Pharao verstoßen“
Samstag., 09.06.2018, 8:00 – 16.00 Uhr, Ettal

„Gipfeltreffen“ lautet der Titel einer bekannten Fernsehsendung des Bayerischen Rundfunks. Darin begibt sich der Moderator zusammen mit einer prominenten Persönlichkeit auf eine Bergtour, um sie dabei den Zuschauern näher vorzustellen.

Bei unseren „Gipfeltreffen“ wollen wir biblischen Personen begegnen, die ebenfalls eine prominente Rolle spielen - in den so genannten Lebenden Bildern des Oberammergauer Passionsspiels. Was uns diese alttestamentlichen Frauen und Männer sagen können, dem wollen wir auf verschiedenen Touren in den Ammergauer Alpen buchstäblich nach-gehen.

Von der Ettaler Mühle aus gemeinsame Fahrt zum kostenfreien Parkplatz ca. 6 km hinter Linderhof - Fahrgemeinschaft ab Oberammergau und Garmisch möglich.

„Moses wird vom Pharao verstoßen“, nicht zuletzt weil dieser dem schönen Schein seiner Macht erliegt. Der Scheinberg ist daher schon dem Namen nach ein passender Ort, um uns durch geistliche Impulse zum Nachdenken über Schein und Sein auch in unserem Leben und unserer Welt anregen zu lassen. 

Dazu starten wir am Parkplatz im Graswangtal. Auf breiter Forststraße beginnend, zweigen wir schon bald auf einen schönen Waldpfad ab. In angenehmer Steigung geht es bergan, bis wir in ca. 1600 m Höhe einen latschenbewachsenen Kamm erreichen, welcher uns über Stock und Stein zum Gipfel führt, wo uns eine grandiose Sicht erwartet.

Die leichte bis mittelschwere Bergwanderung erfordert Kondition für ca. 3h Aufstieg (850 Hm) und gut 2h Abstieg sowie eine entsprechende Ausrüstung: knöchelhohe Bergschuhe, Regenschutz und ggf. Wanderstöcke. Da es keine Einkehrmöglichkeit gibt, bitte auch ausreichend Getränke und Brotzeit mitnehmen!

Treffunkt: Parkplatz an der Ettaler Mühle, Ettaler Mühle 1
LeiterInnen spiritueller Bergtage: Dr. Angelika Winterer und Gaby Stefani 
Anmeldung bis Freitag, 8.6., 11 Uhr, Tel. 08821 58501



 „Der Mond ist aufgegangen…….“
Laber, Ammergauer Alpen
Donnerstag, 28.06.2018, 16:30 – 22.30 Uhr

Impulse des Liedes von Matthias Claudius „ Der Mond ist aufgegangen..“  inspirieren uns und lassen uns die Schönheit von Gottes Schöpfung und den Trost seines Beistandes im Leben spüren. Von der Talstation führt uns der Weg am Wasser  der Großen Laine entlang. Auf der Forststraße wandern wir vorbei an wunderbaren Blumen - und Kräuterwiesen zur Soilealm. Hier ist eine Brotzeitpause eingeplant.  Der Weiterweg führt über den Soilesee in einigen Kehren zum Grat und über einen leichten Steig zum Gipfel. Im Aufstieg sind ca. 850 Höhenmeter zu bewältigen, dafür sind  ca. 3 Stunden Gehzeit eingeplant. Bitte nehmen Sie Getränk und Verpflegung für eine kleine Brotzeit im Freien, sowie eine Stirn- oder kleine Taschenlampe mit. Am Laber Berghaus werden wir gemeinsam einkehren und den Abend ausklingen lassen.

Treffpunkt: Oberammergau, Talstation der Laber-Bergbahn
LeiterInnen spiritueller Bergtage: Hans-Georg Frühschütz und Monika Altmann 
Anmeldung bis Mittwoch, 27.6., 11 Uhr, Tel. 08821 58501
Gebühr (zzgl. Fahrtkosten): 10,00 €



„Zur Ruhe kommen und Kraft schöpfen“
Spiritueller Bergtag im Estergebirge mit Yoga
Sonntag, 01.07.2018 8:15 – 17.00 Uhr

Bei unserer heutigen Auszeit wandern wir achtsam im ursprünglichen Estergebirge und spüren, dass wir Teil eines Großen Ganzen sind. Sequenzen ausgewählter Yogaübungen, angeleitet durch eine ausgebildete Yogalehrerin, bringen uns in Kontakt mit uns selbst und der Natur und geben uns die Möglichkeit zu tieferer Selbsterfahrung. Wir kommen zur Ruhe und schöpfen neue Kraft. Nach ca. 2,5 Stunden reiner Gehzeit Einkehr auf der Wallgauer Alm; ausreichend Getränke und Brotzeit für den persönlichen Bedarf unterwegs bitte mitbringen (150 hm auf/ 750hm ab), ca. 12 km.

Treffpunkt: Krün, Tourist-Info, Rathausplatz 1
Leiterin spiritueller Bergtage: Susanne Breit 
Co-Leitung für Yoga: Karin Birkner 
Anmeldung bis Mittwoch, 27.6., 11 Uhr, Tel. 08821 58501
Gebühr (zzgl. Fahrtkosten): 10,00 €



„Gipfeltreffen“ … mit den auf Befreiung hoffenden Israeliten
Spiritueller Bergtag auf den Hohen Ziegspitz zum „Pessachmahl vor dem Auszug aus Ägypten“
Montag, 02.07.2018, 8:00 – 17.00 Uhr, Garmisch-Partenkirchen

„Gipfeltreffen“ lautet der Titel einer bekannten Fernsehsendung des Bayerischen Rundfunks. Darin begibt sich der Moderator zusammen mit einer prominenten Persönlichkeit auf eine Bergtour, um sie dabei den Zuschauern näher vorzustellen.

Bei unseren „Gipfeltreffen“ wollen wir biblischen Personen begegnen, die ebenfalls eine prominente Rolle spielen - in den so genannten Lebenden Bildern des Oberammergauer Passionsspiels. Was uns diese alttestamentlichen Frauen und Männer sagen können, dem wollen wir auf verschiedenen Touren in den Ammergauer Alpen buchstäblich nach-gehen.

Anknüpfend an das „Pessachmahl vor dem Auszug aus Ägypten“ wollen wir uns mit Hilfe von spirituellen Impulsen anregen lassen, eigenen befreienden Erfahrungen nachzugehen. 

Gelegenheit dazu bietet uns ein herrlich gelegener, ruhiger Berggipfel mit grandiosem Panoramablick auf das Wetterstein- und Karwendelgebirge sowie die Ammergauer Alpen und die Lechtaler Alpen. 

Diese mittelschwere Bergwanderung, bei der es im Aufstieg in rund 3h reiner Gehzeit 1100 Hm zu überwinden gilt, gestalten wir als Rundtour. Vom Parkplatz aus geht es zunächst kurz den Kramerplateauweg entlang zum Kreuzweg, der eine moderate Steigung aufweist und uns zur urigen Stepbergalm (1592m) führt. Bereits hier hat man einen herrlichen Ausblick. Nun dauert es noch etwa 1 Stunde bis zum Gipfel des Hohen Ziegspitz. Auch dieser Weg ist leicht begehbar, nur die letzten Höhenmeter verlaufen etwas steiler. Nach ausgiebiger Rast nehmen wir denselben Abstieg zurück zur Stepbergalm, wo wir die Möglichkeit zur Einkehr haben. Der weitere Abstieg erfolgt über das Gelbe Gwänd, welches unserer Rundtour nochmals ein besonderes „i-Tüpfelchen“ beschert, so dass auch der Weg bis zum Parkplatz abwechslungsreich und kurzweilig wird. Voraussetzungen für die Teilnahme sind gute Kondition, Trittsicherheit und komplette Wanderausrüstung.

Treffpunkt: Garmisch-Partenkirchen, Parkplatz Tierheim, Schmalenau 2 (Fahrgemeinschaft ab Oberammergau möglich) 
Leiterinnen spiritueller Bergtage: Dr. Angelika Winterer und Gaby Stefani 
Anmeldung bis Freitag, 29.6., 11 Uhr, Tel. 08821 58501



„Hier bin ich MENSCH, hier darf ich SEIN.“
Von Lermoos zum Grubigstein (Lechtaler Alpen)
Freitag, 06.07.2018, 9:00 – 16.00 Uhr

Oft beschäftigen wir uns gedanklich mit dem Morgen oder Gestern, und vergessen darüber, im Augenblick zu leben. Heute wollen wir bewußt das Hier und Jetzt wahrnehmen, um daraus Kraft für den Alltag zu schöpfen. Von Lermoos (994m) aus wandern wir über die Wolfratshauser Hütte zur Grubigsteinhütte (2028m), wo wir das Panorama auf das Zugspitzmassiv und Richtung Fernpaß genießen. Steiles Gelände; Trittsicherheit u. Kondition für 4 h Gehzeit (ca. 1050 Hm, 8 km) erforderlich. Einkehrmöglichkeit am Ende der Tour in Grubigsteinhütte möglich; für unterwegs selbst Getränke und Brotzeit mitbringen.

Treffpunkt: Lermoos, Parkplatz Bergbahnen Grubigstein
LeiterInnen spiritueller Bergtage: Alexandra Bauer und Susanne Breit 
Anmeldung bis Donnerstag., 5.7., 11 Uhr, Tel. 08821 58501
Gebühr (zzgl. Bergbahn-Talfahrt): 10,00 €



Mach Dich auf und werde Licht - 
Zum Sonnenaufgang auf Königsstand
Samstag, 07.07.2018, 5:00 - 13.00 Uhr

Für diesen Tag haben wir uns eine Wanderung auf den Königsstand ausgesucht, den schon König Ludwig II. als einen der schönsten Wege im Werdenfelser Land bezeichnete. Das Besondere daran: wir starten noch vor Sonnenaufgang und begrüßen das Licht am Gipfel.  Wir genießen die wunderschöne Natur, verweilen in Stille, geben Gedanken Raum, nehmen uns Zeit für Austausch, genießen die Stille und lassen achtsame Körper-und Atemübungen auf uns wirken. Wir lassen für kurze Zeit den Alltag hinter uns und kommen durch langsame Bewegung und Stille immer mehr zu unserer eigenen Mitte.

Treffpunkt: Garmisch-Partenkirchen, Parkplatz am Stadion Am Gröben, Maximilianstr. 25
LeiterInnen Spiritueller Bergtage: Renate Knorr und Christine Holzer 
Anmeldung bis Freitag, 6.7., 11 Uhr, Tel. 08821 58501
Gebühr: 10,00 €



Berg- und Wandertage mit spirituellen Impulsen
13.-16.07. 2018

Berg- und Wanderwoche in den Pragser und Sextner Dolomiten
Feste Unterkunft: Selbstversorgerhaus Harder/Taisten-Mitterberg
Leitung: Harald Sauer, Pfarrer der Evang.-Luth. Kirche in Bayern - International Mountain Leader UIMLA – VDBS geprüfter Bergwanderführer 
Kosten: € 290 (inkl. Übernachtung und Verpflegung)
Ausschreibungsunterlagen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontakt:Tel.: 08142-17200



„Eigentlich bin ich ganz anders, nur ich komme so selten dazu“ (Ödon von Horvath)
Spiritueller Bergtag: Wetterstein, Stuiben
Samstag, 21.07.2018, 8:30 – 17.00 Uhr

Aus dem Alltag heraustreten und hinein in die Berge gehen. Ein gemeinsamer Weg kann den Blick öffnen für das Wesentliche in meinem Leben. Vom Kreuzeck geht es über den Bernadeinweg zur Stuibenhütte. Von dort weiter zum Mauerschartenkopf und wieder zurück zum Kreuzeck. Bitte Verpflegung mitnehmen.

Treffpunkt: Garmisch-Partenkirchen, Talstation der Kreuzeckbahn
LeiterInnen Spiritueller Bergtage: Gerhard Konrad und Christine Sontheim 
Anmeldung bis Freitag, 20.07., 11 Uhr, Tel. 08821  58501
Gebühr (zzgl. Fahrtkosten Seilbahn): 10,00 €



Mit der Freiheit des Himmels - mit dem Licht der Sonne
Auf den Schafkopf  (1380m ) bei Farchant
Sonntag, 22.07.2018, 8:00 – 15.00 Uhr

Auf dieser abwechslungsreichen Wanderung teils durch  schattigen Mischwald, entlang von Bachläufen, Bergwiesen und  schmalen Wegen mit  wunderschönem Ausblick vom Gipfelkreuz auf das Wettersteingebirge und Loisachtal erleben wir auf ganz persönliche Weise Freiheit . In der Stille der Natur, im Austausch, im Schweigen und mit ausgewählten Texten zum Thema und achtsamen Körperübungen erleben wir gemeinsam einen ganz besonderen Tag.

Treffpunkt: Farchant, Tourismusbüro (Parkmöglichkeit), Am Gern 1
LeiterInnen spiritueller Bergtage: Renate Knorr und Christine Holzer 
Anmeldung bis Freitag, 20.07., 11 Uhr, Tel. 08821 58501
Gebühr: 10,00 €



„Der Mond ist aufgegangen…….“
Laber, Ammergauer Alpen
Donnerstag, 26.07.2018, 16:30 – 22.30 Uhr

Impulse des Liedes von Matthias Claudius „ Der Mond ist aufgegangen..“  inspirieren uns und lassen uns die Schönheit von Gottes Schöpfung und den Trost seines Beistandes im Leben spüren. Von der Talstation führt uns der Weg am Wasser  der Großen Laine entlang. Auf der Forststraße wandern wir vorbei an wunderbaren Blumen - und Kräuterwiesen zur Soilealm. Hier ist eine Brotzeitpause eingeplant.  Der Weiterweg führt über den Soilesee in einigen Kehren zum Grat und über einen leichten Steig zum Gipfel. Im Aufstieg sind ca. 850 Höhenmeter zu bewältigen, dafür sind  ca. 3 Stunden Gehzeit eingeplant. Bitte nehmen Sie Getränk und Verpflegung für eine kleine Brotzeit im Freien, sowie eine Stirn- oder kleine Taschenlampe mit. Am Laber Berghaus werden wir gemeinsam einkehren und den Abend ausklingen lassen.

Treffpunkt: Oberammergau, Talstation der Laber-Bergbahn
LeiterInnen spiritueller Bergtage: Hans-Georg Frühschütz und Monika Altmann 
Anmeldung bis Mittwoch, 25.7., 11 Uhr, Tel. 08821 58501
Gebühr (zzgl. Fahrtkosten): 10,00 €



„Gipfeltreffen“ … mit Moses beim Durchzug durch das Rote Meer
Spirituelles Bergwochenende auf die Zugspitze zu „Moses führt die Israeliten durch das Rote Meer“
Sonntag, 26.08.2018, 8:00 Uhr bis Montag, 27.08.2018, 15:00 Uhr

„Gipfeltreffen“ lautet der Titel einer bekannten Fernsehsendung des Bayerischen Rundfunks. Darin begibt sich der Moderator zusammen mit einer prominenten Persönlichkeit auf eine Bergtour, um sie dabei den Zuschauern näher vorzustellen.

Bei unseren „Gipfeltreffen“ wollen wir biblischen Personen begegnen, die ebenfalls eine prominente Rolle spielen - in den so genannten Lebenden Bildern des Oberammergauer Passionsspiels. Was uns diese alttestamentlichen Frauen und Männer sagen können, dem wollen wir auf verschiedenen Touren in den Ammergauer Alpen buchstäblich nach-gehen.

„Moses führt die Israeliten durch das Rote Meer“. Dies ist eine der bekanntesten, aber zugleich auch sperrigsten biblischen Episoden überhaupt. Eine 2-tägige Tour auf Deutschlands höchsten Berg  eignet sich daher gut, der Bedeutung solch eines Textes nachzuspüren und buchstäblich nachzugehen.

Der 1.Tag  führt dabei über die sog. „Gatterl-Tour“ von Ehrwald zur Knorrhütte, am 2. Tag geht es von der Knorrhütte zum Gipfel und mit der Bergbahn zurück nach Ehrwald. Diese Wanderroute ist für Wanderer empfehlenswert, bei denen der Naturgenuss sowie die wunderbare Aussicht und weniger die sportliche Herausforderung im Vordergrund stehen. Zu bewältigen sind insgesamt 2064 Hm / 14 km. Die dafür benötigte  reine Gehzeit von 8,5h verteilt sich aber auf 2 Tage, wobei im Aufstieg die Bergbahn zur Ehrwalder Alm (400 Hm) sowie am 2. Tag vom Zugspitzplatt zum Gipfel (400 Hm) mitgenutzt werden kann und sich die Höhenmeter und entsprechend die Gehzeit somit wesentlich reduzieren lassen (minus 800 Hm). Unerlässlich sind bei dieser Tour feste knöchelhohe Bergschuhe, Wanderstöcke, Sonnen- und Regenschutz sowie entsprechend der Höhe angepasste Kleidung.

Treffpunkt: Ehrwald, Talstation der Ehrwalder Almbahn (Fahrgemeinschaft ab Oberammergau möglich)
Gebühr: 60,00 € (zuzügl. Bergbahn, Übernachtung und Verpflegung)
Leiterinnen spiritueller Bergtage: Dr. Angelika Winterer und Petra Clauß 
Anmeldung bis 03.08., Tel. 08821 58501



„Du stellst meine Füße auf weiten Raum“
Von Gießenbach  (bei Scharnitz) zum Zäunlkopf
Samstag, 15.09.2018, 8:00 – 17.00 Uhr

Für diesen Tag haben wir uns eine Rundwanderung auf eher unbekannten und ruhigeren Pfaden vorgenommen, die uns auf schönen Waldwegen führt und uns grandiose  Ausblicke auf das Karwendelgebirge eröffnet. Wir lassen meditative Texte und eine entspannende Körperübung auf uns wirken. Am Rastplatz „Schöne Aussicht“ (der seinem Namen mehr als gerecht wird) betrachten wir das grandiose Bergpanorama.  Kondition für einen Aufstieg von 750 Höhenmetern und Trittsicherheit  wird vorausgesetzt. 

Treffpunkt: Scharnitz, Wanderparkplatz Gießenbach (Gemeinde Scharnitz)
LeiterInnen spiritueller Bergtage: Renate Knorr und Christine Holzer 
Anmeldung bis Freitag, 14.09., 11 Uhr, Tel. 08821 58501
Gebühr: 10,00 €



Unterwegs mit dem Rucksack
Spiritueller Bergtag am Kreuzeck
Sonntag, 16.09.2018, 9:00 – 14.00 Uhr

Auf dem Weg zum Kreuzeck werden wir versuchen, das Thema „Rucksack“ zu beleuchten. Langsames und meditatives Gehen mit einigen Strecken im Schweigen, ausgewählte Texte und Bibelstellen und geistige Übungen erleichtern uns den Zugang zu unseren innersten Gefühlen und Gedanken. Wenn wir unseren Blick darauf erweitern,  wird es möglich, auch eine neue Sicht auf neue Lösungen bzgl. der Last im Rucksack zu finden. Hammersbach, Jägersteig, teilweise steile Wegführung auf normalen Wanderwegen. Ca. 840 Hm; Brotzeit und genug zu trinken für unterwegs. Anschließend Einkehrmöglichkeit in der Kreuzalm.

Treffpunkt: Grainau, Berghotel Hammersbach, Kapelle neben dem Hotel, Kreuzeckweg 2 - 6
LeiterInnen spiritueller Bergtage: Johannes Werhahn und Leea Wallraf 
Anmeldung bis Freitag, 14.9., 11 Uhr, Tel. 08821 58501
Gebühr (zzgl. Fahrtkosten): 7,50 €



„Die Kraft des Wassers“
Höllentalklamm-Hupfleitenjoch-Knappenhäuser-Kreuzeck
Samstag, 22.09.2018, 8:00 – 17.00 Uhr

Vom Treffpunkt aus bringt uns die Zugspitzbahn nach Hammersbach, von wo aus wir zur Eingangshütte der Höllentalklamm wandern. Auf unserem Weg begleiten uns spirituelle Impulse zu den Elementen Wasser und Erde. Das Naturschauspiel der Höllentalklamm lässt uns „Die Kraft des Wassers“ erleben, die wir tief in uns spüren. Eine gute Kondition für die anspruchsvolle Tour (ca. 6 Stunden reine  Gehzeit  und  1000 Hm) setzen wir voraus, ebenso  knöchelhohe Bergschuhe, Wanderstöcke und Regenschutz. Unterwegs besteht die Möglichkeit ,in der Höllentalangerhütte oder auf dem Kreuzeck einzukehren.

Treffpunkt: Garmisch-Partenkirchen, Kreuzeckbahn-Parkplatz
LeiterInnen spiritueller Bergtage: Hans-Georg Frühschütz und Monika Altmann
Anmeldung bis Freitag, 21.9., 11 Uhr, Tel. 08821 58501
Gebühr (zzgl. Zugfahrt, Seilbahn, Eintritt Klamm): 10,00 €



„Gipfeltreffen“ … mit den um das Goldene Kalb tanzenden Israeliten
Spiritueller Bergtag auf den Teufelstättkopf zu „Die zehn Gebote und der Tanz um das Goldene Kalb“
Samstag, 29.09.2018, 8:30 – 16.30 Uhr

„Gipfeltreffen“ lautet der Titel einer bekannten Fernsehsendung des Bayerischen Rundfunks. Darin begibt sich der Moderator zusammen mit einer prominenten Persönlichkeit auf eine Bergtour, um sie dabei den Zuschauern näher vorzustellen.

Bei unseren „Gipfeltreffen“ wollen wir biblischen Personen begegnen, die ebenfalls eine prominente Rolle spielen - in den so genannten Lebenden Bildern des Oberammergauer Passionsspiels. Was uns diese alttestamentlichen Frauen und Männer sagen können, dem wollen wir auf verschiedenen Touren in den Ammergauer Alpen buchstäblich nach-gehen.

Der schroffe Fels des Teufelstättkopf bietet uns das entsprechende Ambiente, um „die zehn Gebote und den Tanz um das Goldene Kalb“ zum Ausgangspunkt für folgende Fragen zu nehmen: Von wem oder was lasse ich mich in meinem Leben leiten? Auf wen setze ich? 

Gleich zu Beginn unserer Rundwanderung, für die wir im Aufstieg (ca. 880 Hm) etwa 2,5h reine Gehzeit benötigen und im Abstieg 2h, wartet dabei ein Highlight auf uns: Die reizvolle Schleifmühlenklamm. Weiter geht es auf einer bequemen Forststraße zur Kuhalm. Von dort schlängelt sich ein Wanderweg nach oben, wobei das Gelände in Gipfelnähe abschüssiger und ausgesetzter wird (Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!). Die letzten Meter zum Gipfel, die Sie aber nicht unbedingt bewältigen müssen, sind drahtseilgesichert. Der Abstieg erfolgt auf gut begehbaren Wegen über das Pürschlinghaus, das uns auch eine Möglichkeit zur Einkehr bietet, wieder zurück zum Ausgangspunkt der Tour. Knöchelhohe Wanderschuhe sowie Wanderstöcke sind dringend zu empfehlen.

Treffpunkt: Unterammergau, Parkplatz Schleifmühle
Leiterinnen spiritueller Bergtage: Dr. Angelika Winterer und Gaby Stefani 
Anmeldung bis Freitag, 28.9., 11 Uhr, Tel. 08821 58501



Weg in die Freiheit
Vom Gschwandtnerbauer auf den Wank
Samstag, 06.10.2018, 9:00 – 16.00 Uhr

Wir beginnen unseren Weg mit der herrlichen Kulisse des Wettersteingebirges im Hintergrund. Spirituelle Impulse und Texte erinnern uns hier und da an Themen wie Freiheit, Entscheidung, Kreativität und innerer Frieden. Die lieblichen Wiesen des Gschwandtnerbauers verlassen wir Richtung Wald und folgen dem Wanderweg mal schweigend, mal austauschend auf den Wank. Unsere Wanderung endet an der Kapelle beim Gschwandtnerbauer, anschließend ist noch eine gemeinsame Einkehr möglich. Als Alternative zum Abstieg besteht die Möglichkeit, die Wankbahn zur Talfahrt zu benutzen. Bequeme Wegführung auf normalen Wanderwegen. Ca. 860 Hm. Bitte Brotzeit und genug zu trinken mitnehmen.

Treffpunkt: Garmisch-Partenkirchen, Parkplatz Gschwandtnerbauer (von der B2 GAP-Mittenwald bei Höfle links abbiegen)
LeiterInnen spiritueller Bergtage: Johannes Werhahn und Leea Wallraf 
Anmeldung bis Freitag, 5.10., 11 Uhr, Tel. 08821 58501
Gebühr (zzgl. Fahrtkosten): 10,00 €



Auf verborgenen Wegen zum Rosengarten mit der Kraft der Vier Elemente
Spiritueller Bergtag auf den Rosengarten (1423m) bei Unterammergau
Samstag, 13.10.2018, 8:00 – 15.00 Uhr

Wir haben uns für diesen Tag einen ganz besonderen Kraftplatz ausgesucht: auf verborgenen Wegen geht es in Stille und Achtsamkeit mit der Kraft der vier Elemente erst durch die Schleifmühlenklamm, mit ihren wunderbaren Wasserfällen und den rauschenden Bachläufen, weiter auf der Forststraße in Serpentinen in Richtung Pürschling zu einem kleinen See, bevor wir einen Bach überqueren und durch Waldstreifen weglos über die stille Gipfelwiese zum Plateau mit Gipfelkreuz hinauf wandern. Wir genießen die Stille, den Ausblick auf Ammergauer Alpen, den Teufelstättkopf und das weite Voralpenland. Achtsame Körperübungen lassen uns zu unserer Mitte kommen und wir erleben Dankbarkeit und Wertschätzung für die Schöpfung der Natur.

Treffpunkt: Unterammergau, Gebührenpflichtiger Wanderparkplatz oberhalb Gasthaus Schleifmühle, Liftweg 2
LeiterInnen spiritueller Bergtage: Renate Knorr und Christine Holzer 
Anmeldung bis Freitag, 12.10., 11 Uhr, Tel. 08821 58501
Gebühr: 10,00 €



„Gipfeltreffen“ … mit den aus tiefer Not geretteten Israeliten
Spiritueller Bergtag auf den Herzogstand zur „Rettung durch den Aufblick zur ehernen Schlange“
Freitag, 26.10.2018, 9:00 – 15.30 Uhr

„Gipfeltreffen“ lautet der Titel einer bekannten Fernsehsendung des Bayerischen Rundfunks. Darin begibt sich der Moderator zusammen mit einer prominenten Persönlichkeit auf eine Bergtour, um sie dabei den Zuschauern näher vorzustellen.

Bei unseren „Gipfeltreffen“ wollen wir biblischen Personen begegnen, die ebenfalls eine prominente Rolle spielen - in den so genannten Lebenden Bildern des Oberammergauer Passionsspiels. Was uns diese alttestamentlichen Frauen und Männer sagen können, dem wollen wir auf verschiedenen Touren in den Ammergauer Alpen buchstäblich nach-gehen.

Anknüpfend an die „Rettung durch den Aufblick zur ehernen Schlange“ laden uns besinnliche Stationen dazu ein, darüber nachzudenken, durch wen wir Hilfe erfahren, wenn wir in Not sind oder wenn es uns schlecht geht. Dafür haben wir auf gut ausgebautem Wanderweg insgesamt 900 Hm zu bewältigen. Vom großen Parkplatz der Herzogstandbahn gehen wir in großem Bogen unter der Seilbahn mit Blick auf Walchensee und Karwendelgebirge zum Herzogstandhaus  (1575 m), wo wir auch einkehren können, und weiter zum Pavillon am Gipfel (1731m). Wenn großer Besucherandrang auf dem Herzogstandgipfel herrscht, weichen wir vom Weg ab und erreichen in ca. 15 Minuten den Martinskopf (1675 m). Auch hier genießen wir den fantastischen Blick im Süden auf die Zentralalpen, Karwendel und Wetterstein sowie im  Norden bei guter Sicht über das Alpenvorland bis nach München.  Die Abfahrt erfolgt mit der Seilbahn.

Treffpunkt: Walchensee, Talstation der Herzogstandbahn, Am Tanneneck 6 (Fahrgemeinschaft ab Oberammergau und Murnau möglich)
LeiterInnen spiritueller Bergtage: Dr. Angelika Winterer und Hans-Georg Frühschütz 
Anmeldung bis Donnerstag, 25.10., 11 Uhr, Tel. 08821 58501